Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Zwangsarbeiterlagers. Ausgehend von dessen Geschichte können sich die Besucher anhand verschiedener Angebote über die Zwangsarbeit im Nationalsozialismus informieren.

 

Unsere Bildungsangebote richten sich an Erwachsenen-, Schüler- und Jugendgruppen (ab Grundschulklasse 5), Auszubildende und Studenten.

Alle Angebote sind entsprechend der Zielgruppen konzipiert und können individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt werden.

Das spezielle Bildungsangebot für Schulen können Sie hier herunterladen.

Wir bieten Führungen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch und Russisch an.

Der Eintritt ist frei; die Teilnahme ist bis auf Weiteres kostenlos.

 

Das Dokumentationszentrum ist rollstuhlgerecht (Zugänge und Toiletten). Ein Behindertenparkplatz ist neben dem Zentrumseingang in der Köllnischen Straße vorhanden. 

 

Wir beraten Sie gerne über die Gestaltung Ihres Besuches.

Ansprechpartnerin

Juliane Grossmann
Telefon: 030/6390288-0
Fax: 030/6390288-29
Email: schoeneweide(at)topographie.de

Adresse

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Britzer Straße 5
12439 Berlin

 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00

 

Anmeldung

Die Anmeldefristen finden Sie bei den einzelnen Angeboten

Bitte melden Sie sich frühzeitig telefonisch, per Email, Fax oder über das Buchungsformular an.